Hippocrates Health Institutes

Die Heather-Mills-Story

„Die Definition von Unzurechnungsfähigkeit ist die gleiche Sache immer wieder zu tun und ein anderes Ergebnis zu erwarten.“
-Albert Einstein

Ein folgenschwerer Unfall

„Der Arzt der Zukunft wird keine Medizin geben, sondern seinen Patienten in die Pflege des menschlichen Körpers, in die Ernährung und in die Ursache und Verhütung von Krankheiten einweihen.“

 – Thomas A. Edison

Es war ein sonniger Tag im August und es gab keine einzige Wolke am klaren, blauen Sommerhimmel. Wenn es jemals einen Tag zum Abstauben gab, die Spinnweben zu entfernen und neu anzufangen, dann war das dieser herrliche Sommertag.  Veränderungen kommen jedoch nicht immer so, wie man sie erwartet, und zu sagen, dass sie mich überrumpelt haben, wäre eine Untertreibung. Ich wachte am Morgen des 8. August 1993 auf, ohne die geringste Ahnung zu haben, dass dies der Tag sein würde, an dem mein Leben seinen Lauf so grundlegend ändern würde. Ich weiß, es mag einigen albern vorkommen, dass ich eine Art Vorwarnung erwartete, aber an diesem Morgen waren meine Gedanken mit den üblichen alltäglichen Problemen gefüllt, die unser Bewusstsein beschäftigen können, triviale kleine Dinge, die sortiert werden müssen und unsere Zeit in Anspruch nehmen können. Probleme mit dem Freund, Probleme bei der Arbeit, bla bla bla bla, und mein Leben würde nie mehr dasselbe sein.

Man weiß nie, was im Leben um die Ecke kommt, und in meinem Fall war diese Metapher einfach ein bisschen zu real. Sagen wir es mal so – ich habe sicher nicht mit einem rasenden Polizeimotorrad gerechnet, das, einem Fehlalarm folgend, mich in die Luft und in eine tiefe und anhaltende Tagesdunkelheit schickte. Diese Dunkelheit war für mich persönlich und mein Leben so bedeutsam wie eine Sonnenfinsternis für die antike Welt. Seit meinem Unfall ist nun schon eine lange Zeit vergangen. Ich kann auf dieses Ereignis so zurückblicken, als eine Schicksalswende, die ein schrecklich schmerzhafter Beginn dessen war, was eine faszinierende Reise der Selbstfindung auf einer Achterbahnfahrt der Erfahrungen werden sollte. Ich will meinen Unfall wirklich keine Sekunde lang bagatellisieren – der Schock, das Trauma und der Schmerz, aber auch die selbstlose Liebe und Unterstützung, die ich von so vielen Menschen erhalten habe, um mich wieder auf die Beine zu bringen, sind unglaublich. Ich werde das niemals vergessen! Aber diese Details meines Unfalls sind nicht der Zweck dieser Einführung. Ich lasse diesen schicksalhaften Tag nur noch einmal Revue passieren, um zu zeigen, wie ich die heilende Kraft einer natürlichen, pflanzenbasierten Ernährung kennenlernte, die mein Leben veränderte, mein Energieniveau erheblich steigerte und zum Grundstein meiner Genesung zu einem gesünderen, bewussteren Ich wurde.

Mein Vertrauensvorschuss

Wenn man dem Tod ins Auge geblickt hat und es mit knapper Not geschafft hat, da lebend rauszukommen, bin ich sicher nicht die Erste, die sagt, dass sich von diesem Moment an alles im Leben ändert. In meinem Fall fing ich an, das Leben tiefer zu schätzen, und der Wunsch, das Beste aus jedem Moment eines jeden Tages zu machen, überschattete alle Nebensächlichkeiten. Das Wichtigste trat in den Vordergrund – meine Freunde und geliebten Menschen, zusammen mit dem aufrichtigen Wunsch, mit der Zeit, die mir auf unserem schönen Planeten noch blieb, wirklich etwas zu bewirken. Im Moment zu leben und das Beste aus jeder Sekunde eines jeden Tages zu machen, sollte zu einem unauslöschlichen Mantra in meinem Kopf werden. Zuallererst musste ich mich um meine Genesung kümmern; allerdings hatte der Aufprall mit dem Polizeimotorrad meinen Körper in eine Richtung geschleudert und mein linkes Bein in eine andere! Außerdem hatte ich schwere Verletzungen an Kopf, Becken, Rippen und Lunge erlitten. Ich hatte großes Glück, dass ich noch am Leben war; in der Nähe des Unfallortes war ein Arzt, dessen schnelle erste Hilfe mich vor dem Verbluten bewahrte, und dem ich mein Leben verdanke. Leider konnte mein Bein nicht gerettet werden. Es war unterhalb des Knies abgetrennt worden und ich musste lernen, ohne es zu leben.

Im Krankenhaus während meiner Genesung gab es ein ernstes Problem. Eine fiese und sehr hartnäckige Infektion in meinem Stumpf weigerte sich trotz der stärksten Antibiotika hartnäckig, zu heilen. Eine Vielzahl von Pillen in verschiedenen Farben, Formen und Größen mit den unaussprechlichsten Namen wurden ausprobiert, aber ohne Erfolg. Am Ende konnte keine biologische Waffe aus dem Arsenal des Apothekers meiner Infektion etwas anhaben. Schließlich entzündete sich der Knochen, was zur Amputation von weiteren zwei Zentimetern meiner Gliedmaße führte.

Zu diesem Zeitpunkt empfahl eine gute Freundin von mir das Hippocrates Health Institute in Florida, das ihr geholfen hatte, ihren Brustkrebs zur Remission zu bringen. Sie erzählte von ihrer Zeit dort mit solcher Leidenschaft und echtem Glauben, dass es meinen eigenen, sehr realen Glaubenssprung auslöste, und zur offenherzigen Überraschung vieler, die mir nahe standen, checkte ich mich selbst aus dem Krankenhaus in London aus und flog nach Florida in den USA, um meine alternative Therapie zu beginnen.

Die Heilung

Ich nehme an, dass viele Leute denken würden, dass es eine mutige oder vielleicht sogar tollkühne Entscheidung ist, sich in solch ernsten Umständen in die Hände von alternativen Therapeuten in Florida zu begeben.

So wie ich es sah, hatte ich wirklich keine große Wahl; diese Infektion schien unbehandelbar.

Es wurde offensichtlich, dass die weitere Amputation das Problem nicht behoben hatte. Ich musste einfach mit der ganzen Kraft meines Herzens und Verstandes glauben, dass ich die richtige Entscheidung getroffen hatte. Ich hatte mich auf eine Reise des Glaubens an die Heilkraft unserer natürlichen Welt begeben. Ein Glaube übrigens, der mit jedem Tag stärker und stärker wird. Im Institut wurden Fleisch und Milchprodukte sofort vom Speiseplan gestrichen und durch eine vollwertige, vegane, rohköstliche Ernährung und natürliche Therapien ersetzt. Anstelle der Pillen in meinem Londoner Krankenhaus gab es nunenzymreiche Weizengrasshots und Knoblauchumschläge, die auf meine Wunde aufgetragen wurden, und in nur wenigen Wochen hatten meine radikale Ernährungsumstellung und die damit verbundenen pflanzlichen Mittel meine Infektion vollständig ausgemerzt. Der Heilungsprozess ging sogar so schnell voran, dass ich mir noch im Institut eine Beinprothese anpassen lassen konnte. Das wäre kurz zuvor, als die Infektion noch in meinem Krankenhausbett lag, absolut undenkbar gewesen. Ich konnte endlich wieder mit meinem Leben weitermachen. Persönlich Zeuge einer solch wundersamen Genesung meines physischen Körpers zu sein, indem ich das Natürliche und Organische umarmte, war eine unglaublich lebensbejahende Erfahrung und eine, die den Rest meines Lebens geprägt hat. Als ich das Hippocrates Health Institute vor all den Jahren verließ, kam mir die Natur unglaublich lebendig und anschaulich vor, die Farben intensiver, als ich sie je in Erinnerung hatte. Es war, als ob ich die natürliche Welt wieder mit ganz neuen Augen sehen würde. Ich wollte meine wundersame Genesung von den Dächern schreien und die ganze Welt über die Wunder einer pflanzenbasierten Ernährung informieren.

Ich fing an, Weizengras in Fensterkästen in meiner Londoner Wohnung anzubauen, und ich war erfüllt von dem Wunder der heilenden Eigenschaften dieser natürlichen Welt. Damals fiel mir auf, dass wir Menschen uns einbilden, sehr klug zu sein, während in Wirklichkeit alles schon von der Natur für uns bereitgestellt wurde. Alles, was wir wirklich tun mussten, war, in Harmonie mit ihren Naturgesetzen zu leben, um so ein ausgeglichenes, glückliches, gesundes und erfülltes Leben zu führen.

Die Dinge haben sich in der heutigen Zeit so verwickelt und die Probleme der Menschheit sind so groß, dass es zumindest einen Vorteil hat. Jetzt, wo die Probleme klar benannt sind, wird es einfacher, die Lösungen zu finden.

Meine Zeit bei Hippocrates hat mir ein tieferes Verständnis für die Bedeutung von guter Ernährung und persönlichem Wohlbefinden vermittelt; dies hatte einen nachhaltigen Einfluss auf meine Lebensweise.

Ich kam zu dem Verständnis, dass wir individuell für die Art und Weise, wie wir leben, und für die Pflege unseres menschlichen Körpers durch gute Ernährung, richtige Bewegung und einen ausgewogenen Lebensstil verantwortlich sind. Es ist dies, zusammen mit einem starken fokussierten Geist, der es uns ermöglicht, aus unseren enormen inneren Ressourcen und unserer Kraft zu schöpfen, um das Beste aus unserer Zeit auf diesem Planeten zu machen.

Die Veränderungen in meinem Leben kamen durch einen massiven physischen und psychischen Schock und wurden zum Zweck der Heilung und als Motivation für meine Genesung durchgeführt. Eine Umstellung der Ernährung und des Lebensstils kann natürlich jederzeit begonnen werden und ist für jeden interessant, der seine Gesundheit und Vitalität maximieren möchte, was zu einem erfüllteren Leben führt.

So entdeckte ich die Vorteile, Fleisch und Milchprodukte aus meiner Ernährung zu streichen und mich dann richtig um die Nährstoffbedürfnisse meines Körpers zu kümmern, um meinen Geist, Körper und meine Seele zu heilen. Wir alle haben die Möglichkeit, in jedem Moment, in dem wir uns dafür entscheiden, positive Veränderungen in unserem Leben vorzunehmen. Alles, was dazu nötig ist, ist das Bewusstsein für die Notwendigkeit einer Veränderung und die Kraft, die in Ihrer freien Entscheidung steckt.

Es war diese aufgeklärte Herangehensweise an die Ernährung und eine ausgewogene biologische Lebensweise, die nicht nur meine Infektion heilte, sondern mich auch in die Lage versetzte, mehr zu erreichen als das, was ich ohne sie in meinem Leben hätte erreichen können. Diese neue Ernährung und Lebensweise hat mich buchstäblich verändert.

Ich begann, Broschüren für Menschen über pflanzliche Heilmittel zusammenzustellen, als meine positive Einstellung zu meiner Genesung das Interesse der britischen Medien erregte. Ich trat 1993 bei GMTV auf und sang die Lobpreisungen einer pflanzlichen Ernährung und Weizengrasshots und war in den Zeitungen beim Skifahren, Rollschuhlaufen und Bergsteigen abgebildet. Meine neue Ernährung war ein Sprungbrett für meine Genesung und nachdem ich fast gestorben war, fühlte ich mich so lebendig wie noch nie.

Wie Sie und unser Planet gesudn werden

Ich denke, man kann mit Fug und Recht behaupten, dass wir uns oft erst richtig schlecht und ungesund fühlen müssen, bevor wir uns bemühen, uns zu ändern. Das sollte wirklich nicht so sein, aber es scheint tatsächlich so, dass es oft die Hindernisse in unserem Weg sind, die uns helfen, die Kraft und Motivation aufzubringen, um sie zu überspringen. Wenn die Dinge gut laufen, kann es leicht passieren, dass wir vergessen, uns richtig um uns selbst zu kümmern, und wir werden dann nur aus einem Gefühl der Dringlichkeit heraus aktiv, z.B. wenn wir krank werden. Es liegt in unserem Interesse, ständig in Topform zu sein und ein Leben voller Lebensfreude und Vitalität zu führen. Dann wird es viel unwahrscheinlicher, dass wir jemals krank werden, und mit den weisen Worten von Thomas Edison, werden wir der Realität ein Stück näher kommen.

Was für die Gesundheit jedes Einzelnen gilt, spiegelt sich nun auch in unserer Beziehung zu unserem Planeten als Ganzes wider, die aktuell einen erschreckend ernsten Punkt der Dringlichkeit erreicht hat. Der größte Teil der menschlichen Aktivitäten ist aufgrund der Einseitigkeit nicht nachhaltiger menschlicher Aktivitäten aus dem Gleichgewicht mit unserer natürlichen Welt geraten. Dies ist ein Rezept für eine schlechte Gesundheit des Planeten und all seiner Bewohner, einschließlich uns.

Wenn jemals einer von uns den zusätzlichen Anreiz und die Motivation brauchte, um wichtige Änderungen in der Art und Weise, wie wir unser Leben leben, vorzunehmen, dann ist diese Zeit gekommen. Individuell sind wir für die Art und Weise, wie wir unser Leben leben, verantwortlich und kollektiv sind wir in der Lage, einen großen Unterschied zu machen durch die Rückkehr zu einem ausgewogenen, nachhaltigen Lebensstil, der mit einem größeren Bewusstsein für die Lebensmittel beginnt, die wir essen.

Jetzt, wo wir alle über die Schäden aufgeklärt werden, die der Mensch unserem schönen Planeten zugefügt hat, gibt es für uns keine wichtigere Aufgabe, als zu lernen, wie wir hier in Harmonie leben und unseren Fußabdruck verkleinern können, indem wir wichtige Änderungen in unserer Lebensweise vornehmen.

Gedankenlosigkeit muss der Vergangenheit angehören und muss durch ein größeres Bewusstsein ersetzt werden. Der Treibstoff, den wir jetzt wählen, um weitere menschliche Aktivitäten anzutreiben, wird einen tiefgreifenden Einfluss auf die Zukunft der Erde haben. Erneuerbare und nachhaltige Energien, um unsere Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu ersetzen, zusammen mit einer natürlichen Ernährung, die die richtige Pflege der Energie- und Nährstoffbedürfnisse unseres Körpers durch den Verzehr einer abwechslungsreichen Ernährung auf pflanzlicher Basis fördert, werden weit weniger Auswirkungen auf unsere Umwelt und Ressourcen haben.

Du bist, was du isst

Das moderne Leben hat uns von der engen Verbindung, die wir mit unserer natürlichen Welt hatten und den Lektionen, die sie uns lehrt, entfernt. Heutzutage werden unsere Kinder eher vom Fernsehen, der Werbung und der Populärkultur beeinflusst als von einem Huckleberry Finn’schen Gefühl der Verbundenheit. Das ist natürlich schon seit einigen Generationen so und hat einen unglaublichen Einfluss auf das menschliche Handeln. Das Leben in enger Verbindung mit der natürlichen Welt lehrt uns viele einfache Wahrheiten über die Art und Weise, wie wir leben sollten. Das Gleichgewicht ist eines der grundlegenden Naturgesetze, das überall um uns herum deutlich sichtbar ist. Wo Gleichgewicht herrscht, gibt es Frieden und Harmonie; wo das Gesetz des Gleichgewichts nicht beachtet wird, treten immer Probleme auf. In Wahrheit gibt es meiner Meinung nach keine wichtigere Lektion für uns zu lernen und dies ist nicht nur für den Physikunterricht, sondern für unser aller Leben relevant. Das persönliche Gleichgewicht ist entscheidend für unser Wohlbefinden und das Wohlbefinden unserer Umwelt.

Denken Sie darüber nach. Wenn wir zu viel Alkohol trinken, werden wir krank, essen wir mehr Nahrung, als wir an Energie verbrennen, werden wir dick. Ohne die richtige Balance zwischen Arbeit und Entspannung werden wir gestresst. Zu viel Schlaf und wir sind träge, zu wenig und wir sind müde. Wenn Sie eine Zeit lang mehr ein- als ausatmen, glauben Sie mir, bekommen Sie eine Panikattacke. Wenn die Nacht zum Tag wird, atmen wir ein und wir atmen aus, wir geben und dann nehmen wir, so wie die Wellen an unsere Ufer  branden und sich dann wieder zurückziehen. Der Mensch ist, ob er es mag oder nicht, ein Teil der Natur und grundsätzlich mit den Naturgesetzen dieses Planeten verbunden.

Wir sind die einzigen Lebewesen auf der Erde, die dieses Gesetz des Gleichgewichts nicht von Natur aus beachten, und die Tatsache, dass es von uns völlig missachtet wurde, zeigt sich in den katastrophalen Umweltproblemen, mit denen wir konfrontiert sind. Daraus resultieren natürlich auch menschliche Krankheiten und Leiden wie Fettleibigkeit, Herzkrankheiten, Krebs, Schlaganfälle und Diabetes. In den letzten sechzig Jahren hat sich unsere Ernährung durch industrielle Methoden der Lebensmittelproduktion, wie z. B. die Massentierhaltung, die die weit verbreitete Verfügbarkeit von billigem Fleisch ermöglichte, erheblich verändert. Dies hat dazu geführt, dass Obst, Gemüse, Getreide, Samen usw. zu einem Nebenschauplatz wurden und nicht mehr der wichtigste Bestandteil einer gesunden Ernährung sind. Billiges Fleisch bedeutet immer schreckliche Tierquälerei, und seit es zu einem herausragenden Merkmal unserer Ernährung geworden ist, hat die menschliche Gesundheit als Folge dieses Ungleichgewichts massiv gelitten.

Die westliche Welt konsumiert eine Ernährung, die der menschlichen Spezies vor nur zehn Generationen noch unbekannt war. Verglichen mit der Ernährung, die die menschliche Evolution angetrieben hat, hat die so genannte heutige Wohlstandsdiät die doppelte Menge an Fett, ein viel höheres Verhältnis von gesättigten zu ungesättigten Fettsäuren, ein Drittel der früheren täglichen Ballaststoffaufnahme, viel mehr Zucker und Salz, weniger komplexe Kohlenhydrate und eine stark reduzierte Aufnahme von Mikronährstoffen. Weltweit ist die Übernahme dieser Ernährungsweise mit einer starken Zunahme von koronaren Herzkrankheiten, Schlaganfall, Fettleibigkeit, verschiedenen Krebsarten, Diabetes und anderen chronischen Krankheiten einhergegangen.“

Das Leiden besiegen, die Menschheit bereichern, Die Weltgesundheit Bericht‘ – WHO, Genf 1997.

Zeigen Sie mir einen fetten Löwen, einen Tiger, ein Zebra, einen Vogel, einen Dachs oder einen Otter in freier Wildbahn, und ich werde meinen Hut fressen, denn sie alle halten sich ganz natürlich an dieses fundamentale Naturgesetz, wie auch alle anderen wilden Lebewesen. Wir haben jedoch den Kontakt zu unserem natürlichen Selbstverständnis und unserem natürlichen Gleichgewichtssinn verloren, als wir industrialisiert wurden. Wir haben aus den Augen verloren, was die Natur uns lehrt, und sind dazu übergegangen, unsere Umwelt zu zerstören und die Waage des Gleichgewichts durch einseitige, nicht nachhaltige Aktivitäten zu kippen. Wir sind uns schließlich bewusst geworden, dass sich unser Planet wahrscheinlich nie wieder erholen wird, zumindest solange wir auf ihm leben, wenn wir nicht etwas Drastisches tun, um die Art und Weise, wie wir unser Leben führen, zu ändern. Die Krankheit unseres Planeten zeigt sich in vielerlei Hinsicht, darunter natürlich auch die globale Erwärmung. Dies ist bei weitem nicht die einzige Umweltkatastrophe, die wir jetzt dringend angehen müssen. Die Abholzung der Wälder, der Verlust der Artenvielfalt, die Zerstörung unserer Ozeane, der Zusammenbruch der Fischbestände, die Umweltverschmutzung, die Wüstenbildung und die Verknappung unserer lebenswichtigen Ressourcen, wie z. B. des Süßwassers, haben katastrophale Ausmaße angenommen. Es gibt einen gemeinsamen Nenner für all diese Probleme!

Frage: Was ist also das Bindeglied zu all den großen Umweltkatastrophen, mit denen die Welt jetzt konfrontiert ist?

Antwort: Industrielle Landwirtschaft und die Produktion von Fleisch, Fisch und Milchprodukten. Es gibt keine Industrie auf der Welt, die eine größere Respektlosigkeit gegenüber unserer Umwelt, der Natur und dem Tierreich zeigt als die Fleisch-, Fisch- und Milchindustrie. Diese Respektlosigkeit, die wir unserer Umwelt gegenüber zeigen, und die Respektlosigkeit, die wir dem Tierreich gegenüber zeigen, sind eng miteinander verbunden. Wenn wir das Leben nur noch als Ware betrachten und dabei unseren nährenden Sinn für uns selbst verlieren, führt das zu einer unvorstellbaren Zerstörung unserer natürlichen Umgebung und der Tierwelt. Jüngste Studien der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) haben gezeigt, dass die Fleisch- und Milchindustrie einen größeren Beitrag zur globalen Erwärmung leistet als alle Autos, Flugzeuge und sogar alle Verkehrsnetze zusammen. Dies veranlasste den Leiter der UNFAO zu der Aussage, dass die wichtigste Maßnahme, die wir ergreifen können, um unseren Kohlendioxidausstoß ist, so nah wie möglich an einer veganen Ernährung zu leben.

Fakten zu 'Mad' (Meat and dairy; Fleisch und Milchprodukte)

Die Ernährung mit Fleisch ist die Ursache für die Dezimierung der Regenwälder, wichtiger Lebensräume für Wildtiere und unzähliger Tier- und Pflanzenarten. Der Beitrag der Fleisch- und Milchindustrie zur globalen Erwärmung wird auf 18 – 30 Prozent geschätzt und ist damit höher als der Beitrag zur globalen Erwärmung aller Verkehrsnetze zusammen (13,5 %).

55 Milliarden Tiere werden jedes Jahr für ihr Fleisch getötet, und das macht zudem eine Menge giftiger Tierabfälle. Methan ist 23-mal schädlicher als C02, das in die Atmosphäre abgegeben wird, während wertvolle Ressourcen unnötig verbraucht werden. Die Viehzucht verbraucht einen Großteil des schwindenden Süßwassers der Welt.

Eine Schweinefabrik war verantwortlich für die größte katastrophale Verschmutzung in der Geschichte der USA, als 120.000.000 Tonnen Abwässer aus seinem Güllelagunen in die Flüsse und das Meer gelangten und Millionen Fische töteten.

Millionen von Fischen. Dies war doppelt so groß wie die Ölpest der Exxon Valdez.

Der weltweite Mammuthunger nach Hamburgern frisst sich in alarmierendem Tempo durch den Amazonas-Regenwald. 80 % des abgeholzten Amazonas-Regenwaldes werden als Weideland für Rinder genutzt.

Der Verlust der Artenvielfalt ist nicht nur ein mittel- und südamerikanisches Problem, sondern findet überall auf der Welt statt. In Großbritannien gibt es heute weniger als fünf Prozent Primärwald, während das Land früher zu 80 Prozent bewaldet war. Die britische Artenvielfalt steckt in einer Krise. Die Schädigung von Ökosystemen könnte zum Zusammenbruch des lebensspendenden Beitrages unserer Wälder führen und damit das Überleben der Menschheit gefährden.

Die Haltung von Nutztieren beansprucht 70 % der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche. In den Entwicklungsländern wird Tierfutter angebaut, um unsere Nutztiere zu füttern, anstatt die eigene hungrige Bevölkerung zu ernähren. Pestizide, Hormone, Medikamente und Chemikalien, die für die Viehzucht verwendet werden, sind die Hauptursache für die Wasserverschmutzung. Der weit verbreitete Einsatz von Antibiotika in der Nutztierhaltung hat unter anderem zur Entstehung von Superbugs wie E-Coli, MRSA und Schweinegrippe beigetragen.

Hufe und Überweidung sind die Hauptursache für die Wüstenbildung (Ausbreitung von Wüsten). Die Landwirtschaft wird intensiviert und Tiere werden mittlerweile zu 80 Prozent in Massentierhaltung gehalten. Die Weltmeere sind durch Überfischung verwüstet und es wird vorhergesagt, dass die Fischbestände bis 2047 völlig zusammenbrechen werden.

Unsere Augen und Ohren können nicht länger vor dem Leid unserer Umwelt und der Tierwelt verschlossen bleiben. Wir bringen die menschliche Existenz in große Gefahr. Wir sind, was wir essen! Durch ein größeres Bewusstsein für die Lebensmittel, die wir unserem Körper zuführen, und durch die richtige Deckung unseres tatsächlichen Ernährungsbedarfs sind wir in der Lage, gesünder zu werden, vitaler zu leben und uns besser zu fühlen, während wir helfen, unseren Planeten zu heilen.

Ich bin verliebt in Essen

Ich bin verliebt in Essen; das war ich schon immer. Essen ist ein so großer Genuss in meinem Leben. Um meine Infektion vor all den Jahren zu heilen, habe ich mich auf eine lebendige Rohkostdiät umgestellt, die reich an Vitaminen, Mineralien und Proteinen ist. Am Anfang fiel es mir schwer, die Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung dauerhaft durchzuziehen. In Wahrheit vermisste ich alle meine alten Rezepte. Wenn man sehr lange auf eine bestimmte Art und Weise gekocht hat, kann es schwierig sein, die Art und Weise, wie man Dinge tut, über Nacht komplett zu ändern, egal wie gut die Absichten sind.

In meinem Rezeptbuch „Lovebites“ beschloss ich, denjenigen zu helfen, die nicht von einer Krankheit betroffen waren und denen die Willenskraft zur Veränderung fehlte. Ich kreierte eine vegane Fleisch-Ersatz-Ernährung, und es funktionierte. Die Menschen begannen, Fleisch und Milchprodukte zu ersetzen und gaben sie schließlich auf und konzentrierten sich ausschließlich auf pflanzliche Lebensmittel. „VBites“ wird inzwischen in 24 Ländern verkauft und umfasst Käseimitate und über 70 weitere Produkte, die den Übergang zu einer vollständig pflanzlichen Ernährung erleichtern. Es hat sich gezeigt, dass es funktioniert und ist die am schnellsten wachsende Bewegung im Bereich Lebensmittel im Jahr 2015. Endlich, 27 Jahre später, erkennen die Menschen, dass der einzige Weg, unseren Körper, die Tiere und die Umwelt zu retten, in einer sauberen Ernährung liegt. In konzentrierter Form, sind viele der Lektionen, Tipps und Tricks, die ich im Laufe der Jahre gelernt habe, um meine Ernährung lebendig, gesund und spannend zu halten. Ich habe ein wunderbar gesundes Menü mit Rezepten aus der ganzen Welt gesammelt, um die Lieblingsspeisen der Nation zusammenzustellen. In vielen dieser Rezepte habe ich „Fleisch“ durch vegane Fleischersatzprodukte ersetzt, die speziell mit gesünderen Zutaten zubereitet wurden. Diese sind in jedem Rezept optional, je nachdem, wie viel

Sie sich nach Ihrem Fleisch sehnen. Fleischloses Fleisch behält die Textur, den Geschmack und die Beschaffenheit von Fleisch bei, was bedeutet, dass es für Fleischfresser wirklich einfach ist, weiterhin die Mahlzeiten zu essen, die sie lieben, ohne auf großartig schmeckendes, befriedigendes Essen zu verzichten.

Dieses Rezeptbuch ist gefüllt mit wirklich einfach zuzubereitenden, familienfreundlichen Rezepten, von denen ich mir sicher bin, dass sie Ihre Geschmacksknospen verführen werden und die beweisen, dass es nie einfacher und erfüllender war, auf eine umweltfreundliche, pflanzliche Ernährung umzusteigen, die absolut keine tierischen Produkte enthält.

Wenn Sie einer der vielen Fleischesser sind, die sich jetzt bewusster ernähren möchten und sich dazu entschlossen haben, Fleisch und Milchprodukte aus ihrer Ernährung zu streichen, dann werden diese Rezepte es Ihnen wirklich leicht machen, sich und Ihre Familie gesund zu ernähren und gleichzeitig Ihren Teil zur Heilung unserer Welt beizutragen. In diesem Sinne war meine Küche in diesem Jahr sehr aktiv, und ich hoffe, Sie genießen die Früchte meiner Arbeit. Meine Familie, Freunde und ich haben es auf jeden Fall!

Für die Veganer und Vegetarier hoffe ich, dass dieses Rezeptbuch ein inspirierender und köstlicher Beitrag werden kann. Jeder kann die große Vielfalt an Gerichten genießen, die es bietet, um aufregende, wundervolle Menüs zu kreieren, die mit der wichtigsten Zutat von allen gefüllt sind: LIEBE!

Seitdem ich Fleisch und Milchprodukte aus meiner Ernährung gestrichen habe, kann ich ehrlich sagen, dass ich mich lebendiger fühle, mein Energielevel gestiegen ist, meine Augen aufgehellt sind und sich der Zustand meiner Haut, Haare und Nägel deutllich verbessert hat. Das Beste von allem ist, dass ich mich sicher und geborgen fühle in dem Wissen, dass ich nicht zur Tierquälerei oder zu den ökologischen Folgen der Fleisch- und Milchindustrie beitrage. Das weise alte Sprichwort „Wir sind, was wir essen“ war noch nie so aktuell wie heute.

Ich bin jetzt 47 Jahre alt und habe den gleichen Körper (abzüglich eines Beins und einer Menge Sportverletzungen) wie mit 22 Jahren. Ich breche immer noch Weltrekorde und gewinne Medaillen. Abgesehen von meiner Verbissenheit und Gene, der Rest ist mein veganer Lebensstil. Keine Ausreden mehr, ändern Sie Ihr Leben, Sie haben nur das eine…

Viel Liebe, Heather

Um mehr über Heather zu lesen, gehen Sie auf:

www.vbitesfoods.com www.heathermills.org

Verpasse nicht die Chance auf deine lebensverändernde Transformation!

Kontakt

Melde dich, wir finden für dich die individuell beste Lösung.

Dein Ansprechpartner ist Mr.Broccoli persönlich.
Du erreichst ihn unter:
Christian@christian-wenzel.com
Oder via Telefon unter:
+49-160-94993622

EUROPE

©2020. All Rights Reserved.
Datenschutz / Impressum

de_DE_formal